Spiel: Eroberer – Variante S

Spiel: Eroberer – Variante S

In dem Spiel „Eroberer“ (Variante „S“) wird ein Spielfeld (die „Landmasse“) durch verschiedenartige Puzzleteile wechselseitig von den Spielern belegt bzw. „besetzt“.

Jedes vom Spieler ausgewählte Puzzleteil muss aber vorher richtig benannt werden, sodass bestimmte Laute geübt werden können. Verlierer ist, wer zuerst „kein Land mehr besetzen“ kann.

Nach einer Bitte in den Rückmeldungen: Bonus-Download: Erobererspiel in einer Spar-Version (52)

Das Therapiematerial "Spiel: Eroberer – Variante S" liegt als pdf-Datei vor und ist 793 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. MR

    Interessantes Übungsspiel – auch für ältere Kinder.

    am 18.07.2013

  2. Tanja Weber

    Super Idee! Wie Tetris ohne Knöpfchen drücken!Ist auch feinmotorisch für manche Kinder eine Herausforderung.Vielleicht könntest du noch einen Blanko- Besetzer-Satz reinstellen- dann kann man die Puzzleteile auch idivieduell noch gestalten ( gerne in schwarz-weiß ).Vielen Dank Tanja

    am 12.03.2013

    1. Helmut Mross Helmut Mross

      Liebe Tanja,

      ich habe volles Verständnis für Deine individuellen Umgestaltungswünsche. Das Problem ist nur folgendes: Die Dateien sind im PDF-Format gesetzt. Und ich fürchte, dass Du dann am PC nicht so unbedingt die gewünschten Bildchen raufsetzen kannst – es sei denn Du verfügst über ein eigenes ADOBE-Programm. Anderer Ausweg: Ales schickt mir Deine e-mail-Adresse und ich sende Dir die Datei im WORD-Format zu. Aber vielleicht hast Du auch noch eine andere Lösung.

      am 13.03.2013

      1. Tanja Weber

        Hallo Helmut,ich wollte es eigentlich gar nicht so kompliziert machen. Ich dachte nur an leere Karten, wo man die Bilder von Hand draufmalen oder kleben kann.Ich hab aber inzwischen ne andere Idee: Ich dreh die ausgedruckten Karten einfach um- mit der (weißen) Rückseite nach oben- und schon hab ich Blanko- Karten.Trotzdem vielen Dank für Dein Angebot.Tanja

        am 15.03.2013

  3. Jule R.

    Vielen Dank für diese wieder tolle Spielidee, auch für etwas Ältere.

    am 11.03.2013

  4. Helene Becker-Schmahl Helene Becker-Schmahl pro

    diese wirklich besonders nette Idee habe ich mir auch ausgedruckt. Lieber Helmut- wäre es möglich, Spielpläne wenig vollfarbig zu gestalten. Du scheinst ja sehr fit zu sein in diesen Dingen. Dann weinen die Farbpatronen nicht so übers Aussaugen.
    Ich denke, dieses Spiel wird gerne angenommen von den Kindern. Danke!

    am 11.03.2013

    1. Helmut Mross Helmut Mross

      Liebe Helene,

      ich kann das „Weinen der Farbpatronen“ über die vampirisierenden Spiele von Helmut gut nachvollziehen. Viele Lehramtsanwärterinnen können glücklicherweise viel über die Farbdrucker ihrer Schule ausdrucken – jedoch verstehe ich Deinen Einwand sehr gut. Ich werde zukünftig über eine farbdruckerfreundliche Zusatzvariante nachdenken.

      am 11.03.2013

      1. Helene Becker-Schmahl Helene Becker-Schmahl pro

        die einführenden Bilder sind wieder sehr ansprechend- Kompliment!

        am 11.03.2013

  5. Kirsten Kirsten

    tolle idee! bin gespannt, was die kinder sagen! danke!

    am 10.03.2013

  6. Theresa Hilgenberg

    Super spiel -> grade bei den Jungs wurde es gerne gespielt und oft gewünscht :)

    am 10.03.2013

Passendes Therapiematerial

Tipp