Spiel: CH1 einkaufen

Spiel: CH1 einkaufen

Dieses Arbeitsblatt ist für die Therapie des Chitismus geeignet.

Dabei können unterschiedliche Zielsätze trainiert werden.

Wenn man mit seiner Spielfigur ein Feld mit einem Gegenstand erreicht könnte man z.B. sagen : „Ich möchte das Kaninchen kaufen“ und wenn man über dieses Feld hinwegläuft „Ich möchte das Kaninchen nicht kaufen“.

Das Therapiematerial "Spiel: CH1 einkaufen" liegt als pdf-Datei vor und ist 480 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Paslia

    Super Material. Danke sehr!

    am 15.05.2018

  2. Gabriele Hahn

    Danke.

    am 20.04.2017

  3. Carminda Schmidt Mimi Schmidt

    Wunderbar!!!! Vielen herzlichen Dank für diese schöne Spielidee auf Satzebene!!!!!!

    Habe es heute in der Therapie bei einem 5 Jahre alten Jungen angewendet. Es hat ihm so gut gefallen, dass er es zu Hause noch einmal mit der Mama spielen will.
    Auf jedes Feld mit den Gegenständen wurde ein Smartie gelegt.
    Kam man auf eines dieser Felder musste man den Satz sagen
    „Ich möchte das/den/die ……….. kaufen!“ und durfte sich dann das Smartie nehmen. Lief man über eines dieser Felder hinweg, musste man sagen
    “Ich möchte das/den/die ………… nicht kaufen”.
    Waren dann beide am Ende auf dem Bezahl-Feld angekommen, konnte man noch übriggebliebene Gegenstände die nicht „gekauft“ worden waren mit dem Satz
    “ Ach, ich möchte doch noch das/die/den …. kaufen!“ und sich das Smartie dann nehmen. Dann wurde gezählt wer am meisten eingekauft hatte (Smarties zählen). Und anschließend wurden die Smarties verspeist. :)

    am 14.04.2015

  4. Brigitte Villiger

    Tolle Idee, danke!

    am 01.04.2015

  5. Sagenhaft

    Vielen Dank für das Spiel!

    am 19.01.2015

  6. Ulrike Ribbers

    schöne Idee, gerade für Chitismus auf Satzebene gibt es wenig Übungsblätter, danke.

    am 30.04.2014

  7. Logo-hey-Hai Heidi Wierschbitzki

    Öffnen ging ohne Probleme. Find ich klasse das Spiel. Wir spielen es so, wenn man auf einem weißen Feld zu stehen kommt, muss man auch etwas sagen: Entweder davor: z.B. ich will zwei Törtchen oder wenn man dahinter steht: jetzt hab ich zwei Törtchen, wobei das Wort -ich- noch einen zusätzlichen Übungseffekt gibt. Wenn man a u f ein Feld kommt, sagt man, was man sieht und darf es anmalen. Beim Malen immer -ch1- im Takt der Striche sagen, das mit den Strichen hab ich als Tipp bekommen. Ich wollte es nicht glauben, aber die Kinder machen es! Vor allem wenn man selber es als Therapeut leise mitspricht.

    am 22.05.2013

    1. Logo-hey-Hai Heidi Wierschbitzki

      Ah noch eine Idee: wir schneiden die Felder aus und legen die Felder als Weg über den Teppich. So tun wir auch was für die Grobmotorik

      am 22.05.2013

    2. Anke Kaj Anke Jakubzik

      Super Idee :) Danke!

      am 23.05.2013

  8. Petra Schoenian

    Das Dokument ließ sich leider nicht öffnen

    am 12.04.2013