Merkblatt zur Stimmhygiene bei angegriffener Stimme

Merkblatt zur Stimmhygiene bei angegriffener Stimme

Eine Zusammenastellung der wichtigsten Regeln, wenn die Stimme nicht belastungsfähig erscheint.

Das Therapiematerial "Merkblatt zur Stimmhygiene bei angegriffener Stimme" liegt als pdf-Datei vor und ist 44 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Du musst dich anmelden um mitzumachen.

Die Rückmeldungen

  1. Maria Maron Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin

    Salbei hemmt das Wachstum von Bakterien und Viren. Isla Moos befeuchtet und löst Schleim.
    Man kann beides abwechselnd einnehmen. Muss man trotz heiserer, angegriffener Stimme beruflich sprechen, hilft Gelo Revoice aus der Apotheke. Sowie durch die Nase einatmen statt durch den Mund nach Luft schnappen.
    Atem-,Sprech-und Stimmlehrerin und Heilpraktikerin

    am 03.02.2022

  2. mina67 Logopädin

    Supermaterial.
    Danke!

    am 19.01.2020

  3. Brigitte Villiger Logopädin

    Oh, danke vielmals!

    am 27.06.2016

  4. Ulrike Ribbers Logopäd:in

    Schöne Kurzform, danke.

    am 20.08.2015

  5. Haschi Logopäd:in

    Tolle Übersicht, vielen Dank für Deine Mühe :)))

    am 21.04.2014

    1. Barbara Graf-Eisinger Barbara Graf-Eisinger Autor:in

      Vielen Dank für all diese lieben Anmerkungen.

      am 19.01.2015

  6. sarah para Logopädin

    super,vielen dank für das material.

    am 11.03.2014

  7. Holger Andries Logopäde

    Hallo Barbara,
    vielen Dank – schöne und übersichtliche Zusammenstellung. Zu Salbei hört man oft, er könne auch austrocknend wirken. Ich selbst empfehle ausserdem gern auch Emser Sole (ohne Menthol) und Isla Moos, Kolleginnen sind Fans von Schwarz-Johannisbeer-Pastillen.

    Viele Grüsse – Holger

    am 10.10.2013

  8. Logo-hey-Hai Heidi Wierschbitzki

    Super, diese Regeln vor allem für eine meiner Patientinnen besonders geeignet. Sie hat es dringend nötig und sie ist willig, richtet sich danach u. lernt schnell dazu

    am 23.05.2013