Dysphagie-Merkblatt für Therapeuten – Störung und passende Verfahren

Dysphagie-Merkblatt für Therapeuten – Störung und passende Verfahren

Ein kleines Merkblatt für Dysphagie-Therapeuten.

Weil ich selbst auch immer wieder nachschauen muss, habe ich mir eine Erinnerungshilfe für die Pinnwand erstellt. Es ist eine Tabelle mit den typischen Störungen, die bei einer Dysphagie auftreten und dazu die passenden restituierende und kompensatorischen Therapieverfahren sowie die adaptiven Maßnahmen.

Wenn du mehr über die Behandlung von Schluckstörungen erfahren willst, besuche die Themen-Webseite Dysphagie-Therapie.info.

Das Therapiematerial "Dysphagie-Merkblatt für Therapeuten – Störung und passende Verfahren" liegt als pdf-Datei vor und ist 366 KB groß.

letzte Korrektur am 25.12.2018: Themen aktualisiert. Passen jetzt besser.

Die Rückmeldungen

  1. Antje Mudrack

    Guten morgen, super Uebersicht . Ist ein klasse Wegweiser fuer die Praxis . Herzlichen Dank!

    am 21.03.2019

  2. Claudi Tischer

    Eine praktische Übersicht

    am 13.03.2019

  3. Ulrich Jantzen

    gute Übersicht

    am 05.08.2018

  4. Saskia92

    Diese Übersicht ist wirklich praktisch, so kompakt und übersichtlich, da hat man auf einem Blick alles zusammen! Danke :)

    am 29.09.2017

  5. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt pro

    Ich werde die Konsistenzen auf Wunsch gern an das IDSI-Framework anpassen. Soll ich?  ⁉️

    am 25.06.2017

    1. Julia Lever Julia Lever

      hab deinen Kommentar erst jetzt gelesen… JAAAAAA bitte gerne :-)

      am 14.01.2019

  6. Margot Helbardt

    Vielen Dank für die Zusammenstellung.

    am 07.04.2017

  7. Claudia Belser

    Ich arbeite neu mit Schluckpatienten und bin dankbar für die Übersicht.

    am 18.03.2017

  8. lillimax

    Genial! Danke! Auf so etwas habe ich gewartet..

    am 27.02.2017

  9. Susanna Stoeger

    Danke für die Übersicht hängt schon an der Pinwand !!

    am 05.02.2017

  10. Rosalini

    Danke, sehr hilfreich!

    am 01.07.2016

  11. Susanne Anders-Hartisch

    Schöne Übersicht, ich bin begeistert. Danke.

    am 13.06.2016

  12. sariii

    danke

    am 31.01.2016

  13. Judith Judith

    Super Übersicht! DANKE!

    am 15.01.2016

  14. Marina Wenning

    Vielen Dank, sehr gute Hinweise zur schnellen Orientierung

    am 27.10.2015

  15. Nagihan

    Danke sehr!

    am 09.09.2015

  16. TanjaM

    Vielen Dank für die tolle Übersicht! :) Die werde ich mir gleich an die Pinnwand hängen.

    am 29.07.2015

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt pro

      Ein guter Platz!

      am 31.12.2015

  17. Heike01

    Vielen Dank. Habe nur wenig Dysphagie Patienten und nun eine schnelle Orientierung.

    am 12.01.2015

  18. Garudasana

    Perfekt!! Vielen Dank!

    am 05.08.2014

  19. Logo-hey-Hai Logo-hey-Hai

    Für Mundpflege benutze ich eine Zungenbürste (Schaber mit großem Loch) oder eine separate weiche Zahnbürste für die Zunge.

    am 02.08.2014

  20. irmela

    Vielen Dank! Da kann so mancher noch etwas dazulernen…

    am 27.05.2014

  21. Britta Raatschen Britta Raatschen

    Kurz und knackig, so liebe ich das! DANKE

    am 27.10.2013

  22. Ina

    Deine Übersicht werde ich mit ins Altenheim nehmen, ich erlebe viele Angestellte als unsicher im Umgang mit Schluckstörungen.

    am 16.10.2013

  23. sarah para

    vielen dank für die übersicht.ich kann es gut für meine ausbildung gebrauchen :)

    am 14.09.2013

  24. Marianne Froestl

    Das ist ein sehr guter Überblick. Ich werde es erproben, danke!

    am 14.09.2013

  25. Stefan Gueth

    Sehr gut und schnell in der Praxis einsetztbar!!!

    am 14.08.2013

  26. Petra

    Vielen Dank – ist sehr hilfreich. Vor allem, wenn man wie ich nicht so häufig Dysphagiepatienten therapiert !

    am 14.08.2013

  27. Rick

    Danke.
    Kompakte Zusammenstellung und ein schnelles Nachschlagen wird möglich.
    Werde ich sofort in meinen Wandhänger einsortieren.

    am 11.06.2013

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt pro

      Ein schöner Platz für die Liste. So hab‘ ich mir das vorgestellt!

      am 07.07.2013

  28. Katie

    Tolle Übersicht zum schnellen Spicken, dankeschön :)

    Ne (vielleicht doofe) Frage zum „Manuellen Nasenverschluss“ hinsichtlich Gaumensegel. Heißt das, der Pat. hält sich beim Schlucken die Nase zu?! Ich kann mir den daraus resultierenden Effekt gerade nicht vorstellen, denn sobald er den Verschluss wieder löst, kommts doch trotzdem raus?! Ich steh bestimmt aufm Schlauch… Leider ist das per Eigenversuch ja nicht möglich :)

    am 05.06.2013

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt pro

      Gern!

      Ja, genau das heißt das. Das Gaumensegel trennt ja den Nasenraum vom Rachen. Wenn das Gaumensegel nicht vollständig schließt, geht der Druck intradeglutitiv verloren. Um das zu verhindern kann der Patient die Nase zuhalten. Dadurch gesteht keine Verbindung mehr von Rachen nach „draußen“. Normalerweise löst sich ja nach dem Schlucken das Gaumensegel auch wieder und gibt die Nase frei. Daher kann der Patient nach dem Schlucken auch die Hand von der Nase nehmen. Das funktioniert!

      am 06.06.2013

  29. Katrin Koelzig

    Eine willkommene Wissensauffrischung! Vielen Dank.

    am 30.05.2013

  30. Sabine Melzer-Wiesend

    Vielen Dank! Schöne Übersicht, kurz und prägnant das Wichtigste.

    am 15.05.2013

  31. Logopaedie WORTgewandt

    Vielen lieben Dank für die tolle Liste!!!
    Leider kann ich mit „Chick Tuck“ nichts anfangen – können Sie mir dies erklären? (Schlaumeiern per Google hat kein Ergebnis gebracht). Oder ist dies schlichtweg ein Tippfehler und sollte auch „Chin Tuck“ heißen?
    Freue mich über eine Rückmeldung!

    am 14.05.2013

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt pro

      Oh. Das ist mein Fehler. Da sollte natürlich Chin Tuck stehen. Werde das korrigieren!

      Danke für den Hinweis.

      am 14.05.2013

  32. Helene Becker-Schmahl Helene Becker-Schmahl pro

    tolle Liste! Danke! Sehr anschaulich und übersichtlich

    am 13.05.2013

  33. Karin

    Die Übersicht ist für mich deshalb hilfreich, weil Alex die Nahrungskonsistenz mit angegeben hat. Das habe ich zwar irgendwann mal gelernt, wenn man dieses Wissen aber nicht regelmäßig braucht, geht es leider verloren. Danke.

    am 13.05.2013

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt pro

      Genau, darum brauchte ich diese Übersicht auch für mich. Man muss ja nicht immer alles im Kopf haben :)

      am 07.07.2013

  34. Kirsten Kirsten

    Vielen Dank für die gute Übersicht!

    am 13.05.2013

Fortbildungen für Logopäden

  1. Symptomorientierte Dysarthrophonie-Therapie 26. Juli 2019 in Ulm-Wiblingen Fortbildungsinstitut Loguan
  2. Integrative Osteopathie bei myofunktionellen Störungen 19. Juli 2019 in Ulm-Wiblingen Fortbildungsinstitut Loguan

Passendes Therapiematerial

Tipp