Spiel: Silben versenken

Spiel: Silben versenken

Ein Spiel für die LRS-Therapie zum Lesen von Silben und zur Merkfähigkeit von Silben. Es wird wie „Schiffe versenken“ gespielt. Am besten das Arbeitsblatt 2mal ausdrucken und laminieren und anschließend mit einem Folienstift bearbeiten. So kann man es immer wieder verwenden!

Meine LRS-Kinder lieben es!

Das Therapiematerial "Spiel: Silben versenken" liegt als pdf-Datei vor und ist 37 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Katharina Schneider

    Dankeschön! Das kann ich für die Aphasietherapie brauchen.

    am 12.10.2019

  2. Ines Welke

    Super Material, danke!

    am 22.01.2019

  3. Daydream

    Perfekt. Das werden die Kinder lieben. Danke!

    am 11.12.2018

  4. Ulrike Dischereit

    Gefällt mir , danke schön !!!

    am 28.11.2018

  5. Jutta Obrowski

    Spontan gefiel mir die Idee und das Blatt. Doch nun merke ich, dass mir nicht klar ist, wie gespielt wird. Beim „Schiffe versenken“ gibt man die Positionen mit 1, 2, 3 und A, B, C … an. Wie funktioniert das hier? Und 2. Punkt: Hier werden die Silbenfelder jeweils umrahmt, um die Schiffe einzuzeichnen. Dadurch werden sie aufgenommen und geübt?
    Ich wäre für Ausführhilfe sehr dankbar.

    am 22.04.2018

  6. Linda80

    Danke!
    Auch in der Schulklasse für Leseanfänger eine feine Auflockerung die Spaß macht und spielend fördert.

    am 06.06.2017

  7. Sabine Kruber Sabine Kruber

    Geniale Idee, Silbenspiele kann man nie genug haben.

    am 18.03.2016

  8. SylviaW

    Toll!!
    Werde es bald ausprobieren. Danke.

    am 24.01.2016

  9. Renate Mohn

    Einfach super! danke.

    am 11.10.2015

  10. Caroline F

    Habe es schon mehrfach gespielt – einer super, super Idee!! Danke!

    am 16.02.2015

  11. Graul Gabriela

    Wir haben es etwas vereinfacht (zunächst nur 2 Silben nennen) und dann hat es „gepasst“ und viel Spaß gemacht.
    Zu Anfang war die Umsetzung jedoch schwierig: Was wird wo markiert? Zuhören, Warten, Merken, Finden und Markieren, das war am Anfang zuviel aufeinmal. Umso größer waren der Stolz nach den ersten Erfolgen und die Motivation zuhause weiter zu spielen/üben.

    am 27.11.2014

  12. Gaby

    Super, vielen Dank

    am 06.11.2014

  13. Britta S

    Meine Patientin war restlos begeistert.vielen Dank!Und das mit der Wortfindung von Brigitta muss ich unbedingt auch probieren.

    am 29.10.2014

  14. Jules85

    Super, danke!

    am 19.03.2014

  15. Kora Helmer Kora Helmer

    WOW – Super Idee!!! Vielen Dank dafür!

    am 05.03.2014

  16. Nina Lea

    GENIAL :)

    am 04.03.2014

  17. Clemens Lehnert

    Ich finde immer wieder ganz tolle Anregungen für meine Arbeit mit den Menschen,die
    an der beginnenden Demenz erkrankt sind.
    Ich bin glücklich,dass ich mir die Arbeitsblätter runterziehen kann.

    Herzlichen Dank

    am 01.02.2014

  18. Logo-hey-Hai Heidi W.

    Vielen Dank Ich lasse meine Patientin eine ganze Reihe vorlesen, damit es nicht zu schwer für sie ist.

    am 07.11.2013

  19. Sabrina Gula

    Voll schön, mal was anderes.

    am 27.10.2013

  20. Marianne Froestl

    Gute Idee – ich überlege, für schwächere Leser das Feld zu verkleinern – vielleicht auf 5×5.

    am 14.09.2013

  21. AnGa

    Schöne Idee!

    am 13.07.2013

  22. Brigitta Brigitta

    Sehr schönes Spiel- habe es noch mit Wortfindung kombiniert. – Silbe nennen und ein Wort, das mit dieser Silbe beginnt, suchen – hat prima geklappt und Spaß gemacht!

    am 15.06.2013

  23. Mia Zandvoort

    Das ist eine tolle Idee. Ich werde es gleich morgen ausprobieren. Danke!

    am 13.06.2013