Aphasie-Therapie: Familienbande

Aphasie-Therapie: Familienbande

Hier werden die üblichen Verwandschaftsbeziehungen abgefragt.

Bei mittelgradig bis leichten Aphasien ist dieses Arbeitsblatt gut anwendbar, auch im Hirnleistungstraining setze ich es gern ein. Eine gute Hilfe kann sein, die Namen der entsprechenden Familienmitglieder darunter zu schreiben (deshalb habe ich den Zeilenabstand so groß gelassen).

Das Therapiematerial "Aphasie-Therapie: Familienbande" liegt als pdf-Datei vor und ist 76 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Du musst dich anmelden um mitzumachen.

Die Rückmeldungen

  1. Martina Fichtner

    Ganz tolles Arbeitsblatt! Bearbeite ich gerne mit meinen Patienten, gerne auch mit den richtigen Namen dazu passend. Dann kann ich aushelfen, falls mal wieder der Name aufgrund der vorhandenen Krankheit nicht einfällt.

    am 29.07.2019

  2. MAHLBERG Patient

    gut

    am 03.02.2019

  3. Josch

    Super, danke!

    am 08.02.2018

  4. Claudia Betreuerin

    Vielen Dank, bringt immer wieder Diskussionstoff und gelächter.

    am 04.05.2017

  5. Mechthild Busch

    Gute Übung, schön knifflig.

    am 19.03.2017

  6. Uschi 1

    Danke ,für die schöne Idee

    am 21.11.2016

  7. Elisabeth Fichtmüller

    Das Arbeitsblatt habe ich schon mit meinen Patienten durchgeführt und es ist genial gut! Danke!! (y)

    am 28.03.2016

  8. KerstinSchaefer Logopädin

    Schöne Idee! Vielen Dank dafür. :-)

    am 31.08.2015

  9. Nohra

    danke, gutes Material :)

    am 18.07.2015

  10. Hella Logopäd:in

    Das werde ich bald mal einsetzen. Danke!

    am 20.01.2015

  11. leadiva Betreuerin

    Danke, toll

    am 13.10.2013

  12. Bettina Doehler Logopädin

    So etwas ähnliches hatte ich auch schon. Dieses ist etwas anders, für den Patienten leichter nachzuvollziehen, da er selbst angesprochen wird, z.B.: “ die Tochter meiner Schwester ist…“.

    am 22.08.2013

  13. Sprachwerk Logopädin

    Vielen Dank für die gute Idee. Wir hatten viel Spaß bei dem Bearbeiten des Arbeitsblatts.

    am 20.08.2013