Barbara Graf-Eisinger

Kontextgebundene Verbfindung

Kontextgebundene Verbfindung

Für relativ gute Aphasie-Patoente ist dieses Arbeitsblatt eine echte Herausforderung:

Viele Ausdrücke in unserer Sprache sind fest verankert und können kaum verändert werden. So gehören oft Substantive und Verben ganz eng zusammen. So heißt es nicht: ein Problem entschlüsseln, entwirren oder beheben, sondern: ein Problem lösen.

Das Therapiematerial "Kontextgebundene Verbfindung" liegt als pdf-Datei vor und ist 59 KB groß.

Du musst angemeldet sein um eine Rückmeldung einzutragen.

Anmelden

Die Rückmeldungen

  1. Anja

    Liebe Barbara,
    das ist genau was ich brauche für meine Patienten mit Restaphasie.
    Vielen Dank -vor allem für die mitgelieferten Lösungen :)

    am 01.03.2015

  2. Julia Brzezinski

    Zur Therapie einer Restaphasie genau das Richtige…Danke

    am 04.08.2014

  3. Alexandra

    ich finde das Arbeitsblatt auch ganz schön knifflig. Wir haben ganz schön bei der Bearbeitung geschwitzt. Die Lösungen finde ich auch nicht immer so eindeutig. Aber es bietet eine gute Diskussionsgrundlage mit ohnehin schon sehr fitten Patienten und man kommt dabei gut ins Gespräch.
    Beispiel oben, aber auch „ein Geheimnis lüften oder enthüllen“ geht für mich beides, „gegen etwas Einspruch einlegen/ erheben“ ebenso.
    Mit kleinen Unsicherheiten hat die Bearbeitung spaß gemacht und war mal ganz was anderes.
    Danke fürs Bereitstellen

    am 26.01.2014

  4. Carmen B. Carmen B.

    Liebe Barbara,
    manche sind ganz schön knifflig (auf den ersten Blick).
    Manche auch auf den zweiten:
    Wie muss es denn heißen? einer Anweisung folgen, nach meinem Empfinden, aber diese Möglichkeit hast du nicht vorgesehen. Dann vllt. … entsprechen?

    am 17.12.2013

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt

      Ich denke hier passt „leisten“… im Sinne von „einer Anweisung Folge leisten“?!

      am 17.12.2013

    2. lgrobleben

      befolgen…

      am 06.05.2015