Wer bin ich?

Wer bin ich?

Ein Spiel zur Förderung der Wortfindung bei Aphasie-Patienten.

Die Begriffe sind überwiegend hochfrequent und eher leicht zu erraten. Kann auch gut in der Gruppentherapie eingesetzt werden.

Bonusdownload: Die Karten, bei denen der Begriff am Ende der Karte steht. Wer bin ich - Begriff unten (96)

Das Therapiematerial "Wer bin ich?" liegt als pdf-Datei vor und ist 137 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Petra.Elskamp

    Vielen Dank, eine schöne Idee, Tabu mal nur mit Berufen, finde ich gut!

    am 16.04.2019

  2. SabineBorchert

    Tolle Idee! Habe es in der Gruppe ausprobiert. Patienten waren begeistert!
    Danke für die viele Mühe.

    am 30.04.2017

  3. tietz

    Tolles Material! Vielen Dank!

    am 19.01.2017

  4. Ida R. Ida R.

    Vielen Dank! Zur Wortschatzerweiterung/-festigung erst als Pantomime (3 Begriffe zur Auswahl für das Kind, falls ihm nichts einfällt). Wenn dieses nicht gelingt, dann als sprachliche Übung oder beides ergänzend. Klasse Idee von Dir

    am 30.10.2016

  5. Edelgard

    Das gefällt mir sehr gut. Ich habe keine Aphasiepatienten, aber ich werde es in der Sigmatismustherapie oder als Leseübung einsetzen.

    am 04.02.2015

  6. Krajka

    Kommt in meiner Gruppe sehr gut an, Danke Vielmals!

    am 05.01.2015

  7. Sagenhaft

    Vielen Dank für das tolle Material!

    am 10.08.2014

  8. Irma

    Vielen Dank für das super Material! Habe es mit verschiedenen Gruppen im Alterszentrum ausprobiert. Bewohner freuen sich übers gemeinsame Raten und natürlich über den Erfolg.

    am 18.03.2014

  9. Sabine Tobus

    Ganz tolles Material Danke

    am 13.03.2014

  10. Dianah

    Vielen Dank für das interessante und tolle Material……werde den Einsatz heute erproben;))

    am 22.01.2014

  11. Ulrike Dammann

    Tolles Material, danke, danke!! Habe es gleich laminiert, so kann ich je nach Aufgabe, den Zielbegriff offen lassen oder abkleben, ohne das die Karten Schaden nehmen. Bin am überlegen, ob ich dazu noch Bildkarten anfertige, so kann man es auch für Kinder mit Wortfindungsstörung, etc. einsetzen.

    am 21.01.2014

    1. Christine

      Das ist eine schöne Idee. Habe nun auch noch Karten bei denen das Zielwort am Ende steht hochgeladen. Müssten in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.

      am 21.01.2014

      1. madoo.net madoo.net

        Super! Die Variante ist jetzt als Bonusdownload verfügbar.

        am 25.01.2014

  12. Aila Makdissi Aila Makdissi

    Danke für das schöne Material!
    Normalerweise liest ja eine Person die Karte vor und die anderen müssen raten. Wenn man aber den Patienten selber lesen lassen möchte, kann man das Zielwort (bei laminierten Kärtchen) einfach mit einem Streifen Pappe abkleben.

    am 21.01.2014

  13. Brigitta Brigitta

    Schönes Material- lässt sich prima einsetzen. Schließe mich der Idee von Helene an- die Zielbegriffe am Ende wären eine prima Sache. Ich habe aber einfach die Zielbegriffe umgeknickt!

    am 18.01.2014

  14. Baerbel Bauer

    Vielen Dank für Deine Mühe! Super Material! Sehr gut einsetzbar! Danke!

    am 16.01.2014

  15. Lisa Lisa

    Genial! Vielen Dank! Freue mich immer über Material, die auch für Gruppen geeignet sind. Gerne mehr davon.

    am 15.01.2014

  16. Helene Becker-Schmahl Helene Becker-Schmahl pro

    super! Ich hätte den Begriff ans Ende geschrieben, dann hätten die Patienten durch Zudecken die Aufgaben auch selbst lösen können.
    So braucht man einen Partner. DAnke!

    am 15.01.2014

    1. Christine

      Gute Idee. Vielleicht stell ich nochmal ne veränderte Version rein.

      am 15.01.2014

  17. Grimm Maria

    Vielen Dank! Sehr schön.

    am 14.01.2014

  18. Silvia1904 Silvia1904

    Vielen Dank für deine Arbeit.

    am 14.01.2014

  19. Harald Falk Harald Falk pro

    Toll! Vielen Dank für die Mühe!

    am 14.01.2014