Übung zur Volkallänge bei LRS

Übung zur Volkallänge bei LRS

Ein Übungsblatt für die LRS-Therapie zum Üben der Vokallänge.

Das Therapiematerial "Übung zur Volkallänge bei LRS" liegt als pdf-Datei vor und ist 50 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Du musst dich anmelden um mitzumachen.

Die Rückmeldungen

  1. Ulrike Dischereit Logopäd:in

    tolle Idee und vielen Dank !!!!

    am 18.01.2022

  2. Dieter Strehl Logopädin

    Ergänzung wichtig: Kein Doppel -k,sondern ck

    am 14.06.2020

  3. Dieter Strehl Logopädin

    Vielen Dank, kann ich gut brauchen :-)

    am 14.06.2020

  4. mina67 Logopädin

    Danke. Absolut tolle Idee.

    am 19.04.2020

  5. ameprivat Studentin

    Super, damit können meine LRS Schüler nach der Einführung von Vokallängen weitermachen.

    am 03.11.2019

  6. Murielle Lemvoka Murielle Lemvoka Logopädin

    Danke für die Mühe

    am 15.11.2018

  7. Sagenhaft

    Vielen Dank für das Material!

    am 09.02.2018

  8. Kathrin012 Logopädin

    Eine tolle Idee – vielen Dank!

    am 28.11.2016

  9. Ida R. Ida Ratzek Logopädin

    Wir verbinden diese Übung mit gelenkter Spontansprache über die genannten Begriffe sowie Wortschatzerweiterung, falls Lesen zu einfach ist, werden wir es mit einem Diktat koppeln. Danke

    am 26.07.2016

  10. Logo-hey-Hai Logo-hey-Hai

    für meine Patientin mit Restaphasie und Lese- und Schreibschwäche; danke vielmals

    am 06.12.2015

  11. Miriam Menkhaus klin. Linguistin

    Wir brauchen Nachhilfe in den Ferien, und damit jede Menge Material. Danke

    am 23.07.2014

  12. Silvia1904 Silvia1904 Logopädin

    Schönes übersichtliches Arbeitsblatt. Danke.

    Ich frage mich allerdings, ob es nicht sinnvoller wäre, die Worte jeweils in der Grundform zu präsentieren, um diese Regel isoliert zu erarbeiten und zu festigen?
    Es gilt ja die Regel „Wird der betonte Vokal kurz gesprochen, folgen zwei Konsonanten“. Es kommt also nicht zwangsläufig zur Dopplung des nachfolgenden Konsonanten. In deiner Sammlung (außer den Wörtern mit dem K) schon, aber an einigen Stellen (er schwirrt, wir schleppten) sind ja bereits 2 Konsonanten vorhanden, die aber aufgrund des Stammwortprinzips entgegen der ersten Dopplungsregel doch verdoppelt werden.
    So besteht vielleicht die Gefahr, das das Kind eine falsche Regelhaftigkeit (immer Verdopplung, also auch krannk, Berrg etc.) ableitet.

    am 12.02.2014

  13. Saskia Saskia Logopädin

    Eine tolle Idee. Ich habe nur ein Problem mit den Wörtern die mit ck geschrieben werden, da man ja da nicht wirklich den Konsonanten verdoppelt. Wie zum Beispiel Spülbecken

    am 11.02.2014

    1. Saskia Saskia Logopädin

      Auch das Wort die Ra_ten ist doppeldeutig. Es gibt es in kurz als Tiere die Ratten aber mam kann auch in Raten etwas zahlen

      am 11.02.2014

      1. ana mnese ana mnese Logopädin

        Wobei ich persönlich das nicht schlecht finde. Erstens denken vermutlich alle Kinder an „Ratten“, weil „Raten“ im Sinne von Teilzahlungen nicht so sehr zu ihrer Lebenswelt gehören. Interessant wird dabei ja zweitens, wie sie das Wort sprechen – und das gibt dann wieder die Gelegenheit, nochmal die Regeln zu klären.

        am 12.02.2014

    2. ana mnese ana mnese Logopädin

      Eventuell könnte man oben noch ergänzen: Beachte, dass aus „k“ nicht „kk“, sondern „ck“ wird. Super finde ich das jetzt allerdings auch nicht. Meine Erfahrung ist übrigens, dass das die allermeisten Kinder wissen und berücksichtigen.

      Ein Buchstabendreher ist noch bei „Aufagbenstellung“.

      am 12.02.2014