Würfelspiel zur Festigung der Verbzweitstellung

Würfelspiel zur Festigung der Verbzweitstellung

Ein Spiel zur Festigung der Verbzweitstellung (flexible Vorfeldbesetzung). Anleitung im Down-Load.

Ich spiele vorbereitend das Spiel Obstgarten und biete dabei die V2 mit den entprechenden Verben dabei hochfrequent an.

Das Therapiematerial "Würfelspiel zur Festigung der Verbzweitstellung" liegt als pdf-Datei vor und ist 267 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Sagenhaft

    Vielen Dank für das Material!

    am 13.10.2016

  2. Barbara F.

    Danke für das Material!

    am 21.09.2016

  3. Petra.Elskamp

    Das werde ich mit meiner 5 jährigen Patientin probieren, leider findet man zum Üben der Verb 2 Stellung wenig Material.

    am 05.09.2016

  4. Antje Heinrichs

    Schönes Spiel. Was macht man genau mit der Herzkarte?

    am 21.04.2016

    1. Silvia1904 Silvia1904 Autor/in

      Hallo Anje, die soll das Verb oder symbolisieren. Das Kind, für das ich das Spiel gemacht hab, brauchte z.T. noch visuelle Uterstützung für die Reihenfolge.
      Lieben Gruß Silvia

      am 21.04.2016

  5. Beatrice Troehler

    Super Idee – Danke!

    am 09.01.2016

  6. Lena F

    Vielen Dank für deine Idee! :)

    am 27.01.2015

  7. Beate Siebke

    Danke.Tolle Idee.

    am 14.10.2014

  8. Sabine Kuprian Sabine Petter

    ach das kenn ich – bei einem Verb funktionierts, und alle anderen sind wie „vergessen“.. Mir geht es bei einem Kind so mit „ich sehe etwas“ –> da gehts immer, aber bei anderen Vollverben nicht! Gutes Gelingen, ich verwende dein Material trotzdem! :)

    am 18.08.2014

    1. Silvia1904 Silvia1904 Autor/in

      Dieses verrückte Kind verwendet durchgängig V-End, außer bei mögen, da macht es V-1! Ich wollte verhindern, dass sich diese abtruse Verbstellung auf die anderen Verben überträgt.

      am 19.08.2014

  9. Sabine Kuprian Sabine Petter

    Total nette Vorschläge.
    Mein einziger Kritikpunkt für die Anleitung:
    Ich würde auf „mögen“ (= Modalverb; „dürfen“, „können“, „mögen“, „müssen“, „sollen“, „wollen“ und „lassen“) verzichten, da dies in anderen Situationen eine Verbendstellung des Vollverbs provoziert. zB Mein Filly mag Äpfel fressen –> Mein Filly frisst Äpfel (gerne).

    am 10.08.2014

    1. Silvia1904 Silvia1904 Autor/in

      Du hast völlig recht. Die Gefahr des kompensierten Dysgrammatismus ist mir bewusst. In der Anleitung ist Mögen als Vollverb genutzt und alle weiteren satzvorschläge sind eindeutige Vollverben.
      Das Kind, für das ich dieses Spiel gemacht habe, nutzt „Mögen“ Fall als Vollverb, und setzt es aber an erste Stelle, alle anderen Verben noch Vend. Daher habe ich in dem Fall dieses Satzmuster als Triggersatz verwandt.

      am 13.08.2014

      1. Sabine Kuprian Sabine Petter

        ach das kenn ich – bei einem Verb funktionierts, und alle anderen sind wie “vergessen”.. Mir geht es bei einem Kind so mit “ich sehe etwas” –> da gehts immer, aber bei anderen Vollverben nicht! Gutes Gelingen, ich verwende dein Material trotzdem! :)

        am 18.08.2014