Auditive Diskrimination Minimalpaare mit /u/ und /o/

Auditive Diskrimination Minimalpaare mit /u/ und /o/

Zur Förderung der auditiven Diskrimination und damit der phonologischen Bewusstheit im engeren Sinn habe ich dieses Aufgabenblatt konzipiert: Es werden in unregelmäßiger Reihenfolge Minimalpaare mit /u/ und /o/ genannt sowie Paare, die aus zwei gleichen Wörtern bestehen.

Das Kind soll gut zuhören und sagen, ob das gehörte Paar „gleich“ oder „nicht gleich“ war. Mit manchen Kindern ist es zur Sicherheit sinnvoll, die Begriffe „gleich“ und „verschieden“ vorher zu klären – anhand von Memorykarten (ein richtiges und ein faslches Paar zum Beispiel) oder kleinen Spielzeugen.

Das Therapiematerial "Auditive Diskrimination Minimalpaare mit /u/ und /o/" liegt als pdf-Datei vor und ist 39 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Ulrike Dischereit

    Danke, gute Idee.

    am 12.08.2018

  2. Kristin Str 0201

    Schönes Material, danke dafür!

    am 16.01.2017

  3. Annemarie Rogowski

    Vielen herzlichen Dank, wieder einmal die eigene Arbeit abgenommen.

    am 29.11.2016

  4. Centmaier

    Minimalpaare sind für´s Lesetraining auf der Wortebene immer prima. Danke für die neuen Paare.

    am 19.01.2015

  5. Petra.Elskamp

    Eine gute übung, danke dafür!

    am 18.11.2014

  6. Ruth Ezeh

    Vielen Dank! Genau so etwas habe ich gesucht!

    am 06.10.2014

  7. Ulrike Ribbers

    Eine gute Übung zur Schulung der auditiven Wahrnehmung für /o und /u/.Besonders Kinder mit Migrationshintergrund haben Schwierigkeiten mit der Unterscheidung, Danke,

    am 22.09.2014

  8. Kirsten Kirsten

    danke dafür! dieses blatt ist vielseitig einsetzbar. viele grüße k.

    am 15.09.2014

Passendes Therapiematerial

Tipp

myravensburger_logo_250x250