Lese-Sinn-Verständnis: genaues Lesen

Lese-Sinn-Verständnis: genaues Lesen

In dieser Aufgabe kommt es darauf an, genau zu lesen, um die Aussage des Satzes als „wahr“ oder „falsch“ zu beurteilen.

Unterschiede in der Satzaussage entstehen durch Dativ- oder Akkusativmarkierung, Passiv und Inversionen.

Das Therapiematerial "Lese-Sinn-Verständnis: genaues Lesen" liegt als pdf-Datei vor und ist 101 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Schneegittchen

    Tolles Arbeitsblatt, das ich für einen Restaphasiker genutzt habe, um einen (groben) diagnostischen Eindruck bezüglich seines Lesesinnverständnisses zu bekommen.

    am 26.04.2019

  2. Anica Boulescu

    Danke fur Ihre Hilfe!

    am 29.04.2017

  3. Kathrin012

    Sehr gutes Material – herzlichen Dank!

    am 19.04.2016

  4. Christina Wenger

    Sehr schöne Übung, vielen Dank!

    am 16.06.2015

  5. Ulrike Ribbers

    Schöne Idee, vielen Dank.

    am 20.05.2015

  6. Maria Peter

    Gefällt mir gut! Ich habe es mit einem Jungen gemacht, der nun endlich Spass am Lesen entdeckt hat. Er war begeistert.

    am 05.05.2015

  7. Brigitte Villiger

    Prima, danke!

    am 05.05.2015

  8. Bianca Kontriner

    Perfekt. Ich bin begeistert.

    am 04.05.2015

  9. Theresa

    Vielen Dank für das tolle Material. Ich werde es bei meiner Aphasiepatientin gut verwenden können:-)

    am 27.04.2015

Passendes Therapiematerial

Tipp