Alexander Fillbrandt

Dokumentation Trachealkanülen-Management

Dokumentation Trachealkanülen-Management

Ein Dokumentationsbogen für Logopädinnen und Logopäden, die Patienten mit Trachealkanüle behandeln.

Die Dokumentation von Entblockungszeiten, therapeutischer Mundpflege, Kontrolle des Cuffdrucks und weiteren wichtigen Tätigkeiten ist ein wichtiges Element der Therapie, auch um sich selbst abzusichern.

Auf Basis einer normalen Patientenkurve kann man so das eigene Vorgehen dokumentieren, wenn keine pflegerische Kurve zur Verfügung steht.

Bonus: Excel-Vorlage zum Anpassen (15)

Das Therapiematerial "Dokumentation Trachealkanülen-Management" liegt als pdf-Datei vor und ist 29 KB groß.

letzte Korrektur am 15.02.2016: jetzt mit Bonus-Download der Vorlage zum Anpassen des Dokumentationsbogens.

Die Rückmeldungen

  1. Judith Judith

    Danke für das Material! Ich werden das mal für unsere Intensiv vorschlagen.
    Aber eine Frage… Ich komm nicht drauf. Was meinst du mit Wechsel HME?

    am 25.01.2016

    1. Alexander Fillbrandt Alexander Fillbrandt

      HME steht für „Heat and moisture exchanger“ und ist die „feuchte Nase“ ;)

      Auf eurer Intensiv sollten doch die normalen Patientenkurven vorhanden sein. Dürft ihr da nicht drin dokumentieren?

      am 25.01.2016

      1. Judith Judith

        Ok feuchte Nase kenne ich ;-). Die Abkürzung war mir nicht geläufig.
        Doch wir dokumentieren in den Kurven, aber die TK dokumentation finde ich bei uns ein bisschen unübersichtlich. So hätte man das schön alles beisammen, aber natürlich auch wieder ein extra Blatt. Na mal gucken ;-)

        am 26.01.2016