Selbsteinschätzung Stottern

Selbsteinschätzung Stottern

„Wie oft bist du heute gehüpft?“ zur Selbsteinschätzung u. Förderung der Eigenwahrnehmung bei stotternden Kindern.

Man kann das Blatt laminieren und unten nach jeder Einheit ein Pickerl dazukleben.

Das Therapiematerial "Selbsteinschätzung Stottern" liegt als pdf-Datei vor und ist 397 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. mandybegett

    tolle idee,eine variante mit schlangen wäre auch super

    am 26.12.2017

  2. Nina

    Ein Pickerl ist in Österreich ein Sticker od. Aufkleber. Genau, das Kind kann einschätzen, wie oft oder wie stark heute gestottert wurde – ich nenne Laut-Silben-Wort-Wiederholungen bei Kindern „hüpfen“. Für Blocks od. Dehnungen ist der Frosch vielleicht nicht so geeignet – ist mir auch gerade erst jetzt aufgefallen, da ich momentan ein Kind in Therapie habe, das nur Wiederholungen zeigt. Ganz links bedeutet nicht gehüpft, ganz rechts bedeutet viel bzw. stark.

    am 26.02.2016

  3. Alexa Alexa

    Das Blatt ist sehr schön! Aber was meinst du mit „Pickerl“? Einen Deko-Aufkleber? Und das Kind soll dann einschätzen, wie oft, oder wie stark das Stottern war? Die Abbildung ganz links bedeutet wenig und rechts viel?

    am 20.02.2016