Inputspezifizierung für Tiere

Inputspezifizierung für Tiere

Hier eine kurze Inputgeschichte zum Thema Tiere. Die Geschichte kann mit kleinen Figuren gut gespielt werden und eignet sich auch für kleinere Kinder.
Außerdem habe ich noch eine kurze rezeptive Übungen mit dazu genommen, die aber weiter ausgebaut werden kann.

Das Therapiematerial "Inputspezifizierung für Tiere" liegt als pdf-Datei vor und ist 42 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Du musst dich anmelden um mitzumachen.

Die Rückmeldungen

  1. Rupan Logopäd:in

    Die Möglichkeit, die Geschichte mit Figuren nachzuspielen , gefällt mit besonders gut :-) .

    am 18.04.2016

  2. tinaf

    Sehr gut, brauche gerade etwas, damit mein Patient zuhört und gleichzeitig darf er mit den entsprechenden Schleichtieren „spielen“ danke.

    am 20.10.2015

  3. Stefanie Ofenstein Stefanie Ofenstein Logopädin

    Klasse! Genau so etwas benötige ich ! Danke

    am 26.05.2015

  4. Ina Schilcher

    Danke, das gefällt mir gut. Werde ich morgen mal ausprobieren ;o)

    am 05.11.2013

  5. Katinka Katinka Logopäd:in Autor:in

    Oh, das ist mir gar nicht aufgefallen. Natürlich braucht man eine Ziege ;-)

    am 26.11.2011

  6. Cora

    gefällt mir gut, bei der Überschrift hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, soll bestimmt als letztes Tier nicht Reh sondern Ziege heißen..:)

    am 22.11.2011