Marie Krüerke

Atemübungen mit ganzkörperlicher Aktivierung

Atemübungen mit ganzkörperlicher Aktivierung

Zu Beginn werden die Atemräume gedehnt und Verspannungen in umliegenden Körperregionen abgebaut. Auch die Aufrichtung wird behandelt, um gute Grundlagen für die anschließenden Trainingseinheiten aufzubauen. Es folgen Übungen zur Wahrnehmung der verschiedenen Atemräume. Ein- und Ausatmung werden vertieft und verlängert.

Das Therapiematerial "Atemübungen mit ganzkörperlicher Aktivierung" liegt als pdf-Datei vor und ist 213 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Gabriele Hahn

    Vielen Dank – super. Gruß G.Hahn

    am 27.06.2017

Deine Rückmeldung

Du musst angemeldet sein um eine Rückmeldung einzutragen.



Anmelden