Alltagsgeschichten

Alltagsgeschichten

Der Patient soll die vorhandenen Wörter in seine Beschreibung mit einfließen lassen. Entweder Nommen, Verben oder auch beides. Auf Zeit, ohne Zeit, ohne Stottersymptome, in langsamen Tempo oder wie auch immer.

Das Therapiematerial "Alltagsgeschichten" liegt als pdf-Datei vor und ist 6 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Beate Siebke

    Danke für diese tolle Idee!

    am 21.03.2018

  2. mandybegett

    nette idee, danke

    am 26.12.2017

  3. Christine Pacher

    Vielen Dank für das Material mit interessanten Themen.

    am 30.11.2017

Fortbildungen für Logopäden

  1. Palin Parent Child Interaction: Ressourcenorientierte Therapie mit stotternden Vorschulkindern und ihren Eltern 25. Oktober 2019 in Kassel ProLog WISSEN
  2. Direktes Arbeiten am Stottern im Kindergarten- und Grundschulalter, geht das? Möglichkeiten der Umsetzung des Non-Avoidance-Ansatzes mit kleinen und größeren Kindern 11. Oktober 2019 in Köln ProLog WISSEN

Passendes Therapiematerial

Tipp