Minimalpaare: kurze vs. lange Vokale

Minimalpaare: kurze vs. lange Vokale

Dieses Material eignet sich zur Therapie von laryngektomierten Patienten (Vokaldifferenzierung, Verlängerung der Ösophagusluftabgabe), Betroffenen mit Dysarthrien und LRS.

Das erste Wort enthält nicht immer den langen oder kurzen Vokal, sondern es ist wild gemischt, sodass die Aufgabe spannend bleibt und der Patient aufmerksam.

Das Therapiematerial "Minimalpaare: kurze vs. lange Vokale" liegt als pdf-Datei vor und ist 7 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Dieter Strehl Logopädin

    Eine sehr brauchbare Liste, vielen Dank für die Mühe!

    am 06.04.2021

  2. Dieter Strehl Logopädin

    Noch eine Anmerkung: Pool und Pol haben beide lange Vokale! (U-O)

    am 06.04.2021

  3. Dieter Strehl Logopädin

    Danke, sehr vielseitig einsetzbar :-)

    am 06.04.2021

  4. Conchita klin. Linguistin

    Vielen Dank! Ich bin froh, dass ich diese Aufstellung gefunden habe.

    am 01.02.2021

  5. bettina klopfstein Logopädin

    besten dank!

    am 17.10.2020

  6. Karin Schubert

    Genau, super für die LRS- und ZAVWS-Therapie geeignet. Danke!

    am 23.01.2020

  7. ameprivat Studentin

    Danke. Ich werde es einsetzen, um mit Schülern mit LRS die Konsonantenverdoppelung anzubahnen.

    am 03.11.2019

  8. Sabine Dekens Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin

    Sehr nützlich, auch für LRS Schüler
    Vielen Dank!

    am 09.10.2019

  9. Apapou klin. Linguistin

    Vielen Dank!

    am 28.05.2019

  10. Dieter Lange Sprachheilpädagoge

    Sehr nützlich, supi

    am 28.05.2019

  11. Christiane Bielicki

    Sehr schöne Liste ! Vielen Dank:)

    am 31.01.2019

  12. steffi23

    Herzlichen Dank für das tolle Material!

    am 18.09.2018