„Wer ist es“ – s/ch1/sch

„Wer ist es“ – s/ch1/sch

Ein „Wer ist es“-Spiel z.B. bei Vorverlagerung von sch und ch1 zu s, Schetismus, Chitismus
–> /s/, /ch1/ und /sch/ in verschiedenen Kombinationen und Positionen auf Satzebene

Vorbereitung: 3-mal Ausdrucken, laminieren, bei einem Bogen die Karten einzeln ausschneiden.

Jeder Spieler erhält eine Spieltafel mit je 24 Figuren. Die Figuren-Karten mischen und verdeckt in die Mitte legen.
Jeder Spieler zieht eine Karte und legt sie verdeckt vor sich ab. Um der Identität der gegnerischen Figur auf die Spur zu kommen, stellen sich beide Spieler nun abwechselnd Ja/nein-Fragen. Die Figuren, die ausgeschlossen werden, werden mit einem Muggelstein oder ähnlichem abgedeckt. Hat man die gegnerische Figur erraten, erhält man die Karte als Belohnung, entfern alle Muggelsteine und beginnt das Erfragen der nächsten Figur. Der Spieler mit den meisten Figuren oder auch derjenige der als erster eine vereinbarte Menge an Figuren hat gewinnt.

Das Therapiematerial "„Wer ist es“ – s/ch1/sch" liegt als pdf-Datei vor und ist 487 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Ernaruth

    Das Therapiematerial gefällt mir sehr.
    Danke 👊🏼

    am 05.03.2019

  2. Kueffer

    Vielen Dank für das tolle Material

    am 26.12.2018

  3. Birgit Reinartz

    Dieses Spiel ist total klasse. Meine Kinder spielen es sehr gerne. Es sind glücklicherweise ein paar mehr Frauen dabei als beim Orignialspiel.

    am 02.08.2018

    1. Silvia1904 Silvia1904

      Danke. Das mit den Frauen ist volle Absicht ;), auch damit das Fragekriterium Mann/Frau sinnvolle Ergebnisse bringt

      am 28.09.2018

  4. 12ie

    Prima Idee! Kommt immer wieder super an!

    am 25.07.2018

  5. elkeminy

    Die Idee ist wirklich supercool. Vielen Dank!
    Bin gespannt, was mein kleiner Pat. sagt.

    am 12.03.2018

  6. Susanna Stoeger

    Danke ,werde es heute gleich ausprobieren

    am 27.02.2018

  7. Sagenhaft

    Schöne Idee, vielen Dank!

    am 23.02.2018