Selbstwahrnehmung Sprechlautstärke Kinder

Selbstwahrnehmung Sprechlautstärke Kinder

Für einen autistischen Jungen, der in der Therapie sehr oft sehr laut spricht, habe ich ein Blatt erstellt (die jeweiligen Tiere für die entsprechenden Lautstärken hat er sich selbst überlegt).

Das Blatt liegt die ganze Stunde über auf dem Tisch.

Zusätzlich habe ich einen roten Pfeil ausgeschnitten und mit einem Magnetband versehen. Das Blatt habe ich auf der Rückseite ebenfalls mit einem Magnetband beklebt.

Der Pfeil kann je nach Sprechlautstärke des Kindes auf die unterschiedliche Lautstärke gesetzt werden.

Man kann es ebenfalls als gezielte Übung zur Differenzierung der Lautstärke nutzen z.B. beim Bildkarten benennen oder bei der Bildung von SPO-Sätzen: „sprich jetzt laut wie der Löwe“.

Des Weiteren kann die Eigenwahrnehmung trainiert werden, indem man das Kind beurteilen lässt, wie es gesprochen hat.

Bildquelle: SCHUBIPicCollection

Das Therapiematerial "Selbstwahrnehmung Sprechlautstärke Kinder" liegt als pdf-Datei vor und ist 242 KB groß.

letzte Korrektur am 30.11.2018: Bildquelle angegeben

Die Rückmeldungen

  1. Manuela W.

    Danke!

    am 29.04.2019

Fortbildungen für Logopäden

  1. Kraft der Atmung - Stimm- und Atemtherapie 13. Dezember 2019 in Ulm-Wiblingen Fortbildungsinstitut Loguan
  2. Einblicke in das ESTILL VOICE TRAINING? zur Anwendung in der Stimmtherapie 13. Dezember 2019 in Köln ProLog WISSEN

Passendes Therapiematerial

Tipp