Futter für „Rein damit“

Futter für „Rein damit“

Themen

Altersgruppe

Art

Ich habe für das Spiel „Rein damit“ von HABA Futter für die Tiere erstellt.

Bilder je nachdem wie oft man sie haben möchte ausdrucken, laminieren und ausschneiden.

Meine Kollegin und ich haben das Spiel abgewandelt:
Da es sehr schwer ist mit den Bällen ein Gehege zu treffen und wir die Trefferwahrscheinlichkeit erhöhen wollten, haben wir jeweils 3 Gehege mit einem, zwei, drei und vier Punkten beschriftet.
Dazu gibt es einen 4er-Würfel (mit Joker).
Es wird abwechselnd gewürfelt: wenn man eine „1“ würfelt, sucht man sich ein Tier aus einem der drei Gehege mit einem Punkt aus, wenn man eine „2“ würfelt, sucht man sich ein Tier aus einem der drei Gehege mit zwei Punkten aus usw.
Das ausgesuchte Tier wird nun mit einem Strohhalm aus dem Gehege transportiert (je nach Kind kann ein kurzer, langer, dicker oder dünner Strohhalm verwendet werden) und vor sich abgelegt.

Als Variante können die Tiere gefüttert werden.
Dazu kann ein einfacher SPO-Satz gebildet werden: „Was frisst der/die/das …?“ –> „Der/die/das … frisst …“
Auch für die Lautfestigung des Lautes /s/ medial auf Satzebene geeignet oder für die Arbeit mit Artikeln im Nominativ und Artikelflexion im Akkusativ.
Das entsprechende Futter wird ebenfalls mit dem Strohhalm angesaugt und zu dem hungrigen Tier transportiert.

Ziel des Spiels kann entweder die Anzahl der Tierfamilien sein (3 mal das gleiche Tier) oder die Anzahl der Tiere selbst.

Das Therapiematerial "Futter für „Rein damit“" liegt als pdf-Datei vor und ist 90 KB groß.

Passendes Therapiematerial

Tipp