Umlaute in Phonem-Schrift

Umlaute in Phonem-Schrift

Durch die Darstellung in Phonem-Schrift kann man den Kindern den Unterschied zwischen langen und kurzen Umlauten besser verdeutlichen, da diese nicht einfach schneller und langsamer gesprochen, sondern ganz verschieden artikuliert werden.

Das Therapiematerial "Umlaute in Phonem-Schrift" liegt als pdf-Datei vor und ist 133 KB groß.