Monster-Spiel für Memory-Karten

Monster-Spiel für Memory-Karten

Themen

Altersgruppe

Art

Was haben die Monster gefressen?

Die Karte wird so oft aufgedruckt wie Memory-Karten im Spiel verwendet werden sollen und auf die benötigte Größe verkleinert. Dann wird in den Bauch der Monster ein Loch geschnitten und die Karten laminiert.

Nun kann man die Monster auf Memory-Karten legen, so dass man nur noch einen Bildausschnitt erkennen kann. Es soll nun erraten werden, welches Bild das Monster gefressen hat. Je nach Schwierigkeitsgrad kann man die eine Hälfte der Memory-Karten offen auslegen – dadurch ist das Erraten leichter.

Das Therapiematerial "Monster-Spiel für Memory-Karten" liegt als pdf-Datei vor und ist 37 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. tanmuckel

    Also es reicht im Grunde, sich 1 Monster- Karte auszudrucken. Man teit die Memory- Paare ( eine Hälfte auf einen Stapel, die andere Hälfte offen auslegen). Jeder Spieler zieht eine Karte vom Stapel, legt die Monsterkarte drauf und zeigt sie den anderen Spielern. Die Monster- Karte wird so nacheinander von allen Spielern benutzt.

    am 27.05.2012