Aphasie: Redewendungen korrigieren

Aphasie: Redewendungen korrigieren

Themen

Altersgruppe

Eine Liste it Redewendungen, in denen sich semantische Fehler eingeschlichen haben, die von den Aphasie-Patienten korrigiert werden sollen.

Die Übung ist schwer.

Das Therapiematerial "Aphasie: Redewendungen korrigieren" liegt als pdf-Datei vor und ist 40 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Ida R. Ida R.

    Das ist schön. Ich lasse das korrekte Sprichwort gleich noch erklären. Vielen Dank

    am 03.05.2018

  2. Dieter Strehl

    Danke, eine schwierige Aufgabe, kommt gerade recht…

    am 29.04.2016

  3. lillimax

    Danke! Ganz tolles Material:)

    am 18.04.2016

  4. Katrin Koelzig

    Für meinen aktuellen Patienten mal wieder eine richtige Herausforderung. Vielen Dank für diese tolle Idee.

    am 08.07.2015

  5. Petra.Elskamp

    Die Übung gefällt mir gut, schwierige Aufgaben für Aphasiker findet man nicht so oft, Danke!

    am 14.04.2015

  6. Logo-hey-Hai Logo-hey-Hai

    für meinen Patienten genau die richtige Herausforderung und zwar lasse ich ihn im Anschluss an jeden Satz das Sprichwort noch erläutern, z.B. das erste: jemanden verulken oder „veräppeln“ – und ein Beispiel sagen, wo dieses Sprichwort im Alltag angewendet wird

    am 12.11.2014

    1. Logo-hey-Hai Logo-hey-Hai

      Danke

      am 17.11.2014

  7. I.T. Müller

    Ja, da muss man wirklich nachdenken! :-)
    Dankeschön

    am 03.02.2014

  8. Kathrin Jakob

    Wow, das ist teilweise wirklich schwierig, aber echt super für recht fitte Restaphasiker! Kleiner Hinweis: Beim Satzanfang mit „jemanden/m“ hat sich gelegentlich der Fehlerteufel eingeschlichen, z.B. müsste es heißen „jemandem geht eine Lampe auf“. Die Übung ist jedenfalls eine super Idee! Danke dafür :-)

    am 04.07.2012

Passendes Therapiematerial

Tipp