Spiel: Fischschuppenspiel zu Schetismus

Spiel: Fischschuppenspiel zu Schetismus

Themen

Altersgruppe

Art

Dieses Spiel habe ich mir ausgedacht für die Schetismus-Therapie auf Wortebene bei einem Kind, das viel Bewegung brauchte. Am besten du druckst dir alles aus und den Fisch zweimal. Bei einem Fischdruck musst du die Schuppen einzeln ausschneiden und an einer Kante auf die passende Schuppe des unzerschnittenen Fisches kleben. Die kleinen Bildchen werden dann darunter gelegt. Du kannst nun mit dem Kind einen Abzählreim oder einen Würfel nehmen, um eine Schuppe auszusuchen (für den Würfel, müssten noch Würfelpunkte auf die oberen Schuppen). Nachdem alle Bilder richtig benannt und gefunden wurden, kannst sie nun zusammen mit dem KInd auf das Maul, die Schuppen oder die Schwanzflosse des Fisches legen, um sie nach Lautposition im Wort zu ordnen.

Das Material ist mindestens auf A3 auszudrucken

Als weiterführende Idee könntest du dann doch mit dem Kind auf Tiefssereise gehen. Dabei ist einer ein Taucher (hat einen Trinkhalm geknickt und verkehrt herum im Mund und atmet dadurch aus, sodass die Zunge sich um den Halm wölbt und an richtiger Position und in richtiger Form für den Laut [ʃ] ist) und der andere ein Zauberfisch (wechselt zwischen offener und geschlossener Schnute). Ich habe damals alle bisherigen Wörter und Mundmotorikspiele (wie die Spinne) im Raum verteilt und Stationen aufgebaut. Sodass wir eine große bunte Tiefseereise unternahmen ;)

Viel Spaß damit!

Das Therapiematerial "Spiel: Fischschuppenspiel zu Schetismus" liegt als pdf-Datei vor und ist 2 MB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Heidemaria Hirschauer

    Ich finde es toll! Es ist so liebevoll und kreativ gestaltet und sicher motivierend und lustvoll für das Kind.
    Vielen Dank!

    am 26.05.2019

  2. Andrea Grubmueller

    Sehr schöne Idee und sehr ansprechend. Danke.

    am 17.10.2016

  3. Miriam Schopper

    Eine wirklich schöne Idee. Daumen hoch ;-)

    am 16.09.2015

  4. Doris

    Ist super gut beim Patienten angenommen worden, Schetismustherapie. Vielen Dank.

    am 22.08.2014

  5. Doreen Janick

    Liebe Julia. Dein Fisch und Deine Ideen dazu sind wunderbar! Danke. Ich schließe mich allen oben genannten Meinungen an :)
    Eine kleine Bitte hätte ich..ich bin PC-technisch ziemlich ungeschickt und wollte Dich fragen, ob Du den Fisch auch anders herum abbilden kannst. Wenn der Laut initial ertönt, fände ich es hinsichtlich der Schreibrichtung schöner, wenn das Fischmaul dann auch links auf dem Bild ist. Der finale Laut wäre also ganz rechts, da, wo er später auch geschrieben wird. Ich versuche das auch bei den anderen Lauten immer einzuhalten..mein Spleen :) :) :) Liebe Grüße und viele nette Patienten!

    am 19.02.2014

  6. Kathrin 79

    … superschöner Fisch! Danke!

    am 16.06.2013

  7. Gabriele Wingen

    Sehr schönes Spiel! Hat sich L. als H:A. ausgesucht. Vielen Dank

    am 06.03.2013

  8. Jutta Kimm Maierine

    Tolle Farben, gute Idee. Sehr schöner FISCH.

    am 02.02.2013

  9. Dagmar Beck

    Wunderschön! Gut einsetzbar

    am 16.01.2013

  10. Margit

    … das finde ich auch. Und leider kann auch ich nicht in A3 ausdrucken … aber da fällt mir schon was ein. Danke sehr.

    am 12.01.2013

  11. Helene Becker-Schmahl Helene Becker-Schmahl

    der Fisch ist wunderschön. Der Ausdruck mit A 3 wird nicht jedem möglisch sein,z.B. mir. Es gibt aber andere schöne Einsatzmöglichkeiten.

    am 09.12.2012

Fortbildungen für Logopäden

  1. Wortfabrik + Satzgliedfabrik + Wortschatz/Präpos. - Seminare zu Zvi Penner 18. Oktober 2019 in Ramstein-Miesenbach IFF Saar-Pfalz
  2. TAKTKIN® - ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen 17. Oktober 2019 in Ulm-Wiblingen Fortbildungsinstitut Loguan

Passendes Therapiematerial

Tipp