Auf, unter, in – Übungen zu Präpositionen

Auf, unter, in – Übungen zu Präpositionen

Das Arbeitsblatt eignet sich gut zu einer strukturierten Dysgrammatismus-Therapie bei Kindern für die Präpositionen „auf, unter und in“ oder für den Satzbau, aber auch bei Erwachsenen mit Aphasie.

Die drei Kästchen stellen das Subjekt, Prädikat und präpositionale Objekt dar. Das Prädikat wird entweder so hingeschrieben, wie bei meinem Beispiel oder man klebt ein Bildchen auf, welches die Tätigkeit darstellt. Das Subjekt wird vorher aufgeklebt und das präpositionale Objekt auf einen Haufen an der Seite gelegt. Nun wird das Objekt gezogen und das Bildergebnis damit beschrieben. Zum Beispiel: „Der Schmetterling sitzt auf der Blume“.

Leider habe ich nur das Arbeitsblatt, wie es zum Schluss aussieht, also müsstet ihr selber die ganze letzte Spalte weiß machen und die Bilder extra ausdrucken! Die Vorlage besteht aus drei Seiten.

Das Therapiematerial "Auf, unter, in – Übungen zu Präpositionen" liegt als pdf-Datei vor und ist 6 MB groß.

Du musst angemeldet sein um eine Rückmeldung einzutragen.

Anmelden

Die Rückmeldungen

  1. Nil Scheppach

    Danke für das tolle Arbeitsblatt

    am 09.05.2017

  2. Nil Scheppach

    Danke für das tolle Arbeitsblatt.

    am 09.05.2017

  3. Annette Kruse

    Gut für ein behindertes Kind !

    am 26.04.2017

  4. Marina Wenning

    Sehr schön gemalt… die Kinder ( besonders Mädchen ) sind begeistert….danke

    am 05.04.2016

  5. Kathrin012

    Sehr schön – vielen Dank!

    am 28.01.2015

  6. Helena Kaesemann

    Total gelungenes Material mit echt ansprechenden Bildern. Vielen Dank!

    am 11.05.2014

  7. Brit

    Vielen Dank. Auch für Z im Inlaut gut geeignet

    am 20.09.2010

  8. Felicia

    Das sind ganz wunderschöne Bilder. Die kann man auch sehr schön für Topikalisierungen/Flexibilisierung von Satzstrukturen benutzen, wenn man verschiedene Verben benutzt. Vielen Dank!

    am 28.07.2010

  9. Ulrike Martin Ulrike Martin

    sehr hübsche Bilder, danke. Ich würdr aber neben „sitzt“ auch noch „steht“ (Pferd, Igel) und liegt (Schlange) nehmen.und die Verben als Strichmännchen darstellen.

    am 12.02.2010

    1. Jana Fricke

      Danke für den Tipp….ich hab es nur so hochgeladen, wie ich es bei einem behinderten Kind verwendet habe. Ich werd’s für’s nächste Mal mit beachten!

      am 16.02.2010