Barbara Graf-EisingerBarbara Graf-Eisinger Rückmeldungen

58 Rückmeldungen

  1. Übung 1: freier aufrechter Sitz am Tisch, Ellenbogen aufstellen, Hände nach oben, Stirn auf die Hände stützen, Kopf drückt Richtung Tischplatte. OK, drei Atemzüge lang ist für manchen Patienten ausreichend und demnach irgendwann auch ausbaubar. Phonation bitte erst nach beiden Übungen! Erst tonjisieren, dann anwenden. Bei ausreichender Konsequenz sind in 2 Wochen sehr gute Fortschritte möglich. Besser aber noch in Kombination mit Eisbehandlung und Neuromobilisation. (Den Kurs gibt es bei den Physiotherapeuten). Viel Erfolg

    Beratung und Übungen bei Gaumensegelschwäche
  2. Vielen Dank für all diese lieben Anmerkungen.

    Merkblatt zur Stimmhygiene bei angegriffener Stimme
  3. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen! Heute habe ich ein noch anspruchdvolleres Materiasl eingestellt. Versucht das doch mal mit euren Patienten. Viel Erfolg dabei!

    Wortfindung: Verben
  4. Hallo Helmut, ich finde, dass du das mit dem Initialgraphem gut gelöst hast. Dennoch tendiere ich eher zu einer allgemeinen Großschreibung. Hier sind dann die Patienten gefragt, heraus zufinden, ob das initiale Graphem nun groß oder klein geschrieben werden sollte. Abgesehen davon fällt es meinen aphasischen Patienten anfangs oft leichter, ein Wort zu lesen, wenn alle Grapheme groß geschrieben sind. Vielen Dank für deine tollen Materialien!!!

    Spiel: Verdreht 5 – Werkzeug
  5. Hallo Helmut, hab vielen Dank für die vielen tollen Ideen, die du hier mit uns teilst. Ich nutze sie sehr gern in den Griuppentherapien. Bitte bleib weiter so produktiv, unsere Patirenten danken es dir.

    Pertineo – Semantisches Legespiel (1)
  6. Vielen Dank für dieses doch vielseitig einsetzbare Material. In der Vertretungs-Gruppentherapie war es mein Retter. Auch sonst greife ich gern auf deine gut durchdachten Matrialien zurück. Gern mehr::?! VIELEN DANK

    Spiel: Divergento Variante 5
  7. DANKE, Fehler passieren nur dort, wo auch gearbeitet wird.

    Wortliste Konsonantenverbindungen
  8. Danke, gern doch. Ich bitte meien Patienten immer, das Blatt als "Morgen- und Abendgebet" zu nutzen, und dann stets unter Beachtung der "Regeln" laut für sich zu lesen. Sind die Patienten konsequent, so hilft es ihnen stets weiter.

    10 Regeln für anstrengungsfreies Sprechen
  9. Vielen Dank für diese schönen Anregungen. Sie kommen mir gerade recht, da ich unsere beste Aphasiegruppe in Vertetung betreuen soll. Weiter so!

    Wortfindungsübung – Situationen aus dem Alltag
  10. Hallo Carmen, hab vielen Dank für die tollen Bilder und die Klasse-Ideen. Ich nutze deine Materialien sehr gern und oft. Meine Patienten freuen sich schon auf neue Meaterialien von dir. Sie machen die Therapien doch sehr schön abwechslungsreich.

    Stadtspaziergang Teil 2
  11. Hallo Carmen, hab 1000 Dank für das tolle Material. Ich kann es zur Zeit super gut gebrauchen. Ich wünsche dir weitere interessante Ideen. Barbara

    Spiel: Einkaufen Teil 4
  12. Vielen Dank für die durchweg positiven Rückmeldungen!

    Wörter schütteln
  13. Hallo Chris, geh einfach im Kopf dieser Seite auf "MEHR" und dann zum "GÄSTEBUCH", da kannst du all deinen Dank loswerden. Vielen Dank für deine nette Rückmeldung

    Zungenbrecher ABC, Lauthäufung
  14. Auch ich bin begeisterter Nutzer dieser Plattform. Da unsere bekannten Verlage kein Interesse zeigten, meine Materialien zu veröffentlichen, stelle ich sie gern hier ein. Nicht nur die Resonanz ist hilfreich, nein, auch Anregungen finde ich hier. Dank an alle, die zum teilen bereit sind. Weiter so!

    Gästebuch
  15. Vielen Dank für die positiven Rünckmeldunge

    Metaphern
  16. Gute Idee, ich werde das mal bei meinen erwachsenen Patienten ausprobieren. Hab erst mal vielen Dank dafür.

    Stottermodifikation: Stottergefühle-Strichliste
  17. Ich habe mir den Bogen noch einmal angeschaut und noch etwas gefunden:. Mir fehlt ein wenig der Hinweis, dass auch Fencheltee schleimhautpflegende Aspekte hat und daher empfehlenswert ist. Zu Kohlensäre habe ich ein gespaltenes Verhältnis und bitte die Patienten, gern darauf zu verzichten; besonders bei velaren Insuffienzien.

    Beratungsbogen zur Stimmhygiene (neu)
  18. Meine Erfahrung, gerade bei permanentem Räuspern, ist, dass ein Räuspern mit anschließendem Abhusten und Weg-Schlucken das Problem in kürzester Zeit (Rekord = 6Tage!) für immer beheben kann. Räuspern lockert doch nur, da schadet ein Entsorgen nicht, es hilft.

    Beratungsbogen zur Stimmhygiene (neu)
  19. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen

    Wortfindung: Adjektive
  20. Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen

    Wortfindung: Verben