Lerndokumentation zum selbst ausfüllen

Für einen Nachhilfeschüler habe ich eine Tabelle entwickelt, wie die begrenzte Zeit, die uns zur Verfügung steht, gut genutzt wird. Als Erstes wird die SMART-Regel erklärt, diese sollte konkret formuliert werden. Im Anschluss kann das verfasste SMART-Ziel über die Definition geklebt werden, damit sie während der Dokumentation immer im Blick bleibt.

Die Lerndokumentation soll der Schülerin / dem Schüler helfen, genau im Blick zu behalten, was gelernt werden soll, was bereits bearbeitet wird und wie der aktuelle Stand aussieht. Dies motiviert, weil Fortschritte sofort nach dem Üben sichtbar werden. Und es baut Versagensängste ab, weil die betroffene Person sieht, dass die Aufgaben täglich weniger werden und das Wissen umfangreicher.

Das Therapiematerial "Lerndokumentation zum selbst ausfüllen" liegt als pdf-Datei vor, besteht aus 3 Seiten und ist 38 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Jetzt anmelden und Rückmeldung eintragen.

Passende Therapiemats

Marie Krüerke

Logopädin aus Hamburg

ist seit 9 Jahren als Kursleitung in der Veranstaltungsorganisation tätig. "Atemfreude" ist ihr Konzept für ganzheitliche Atemgymnastik mit SeniorInnen, das Praxisbuch dazu bietet 14 ausgearbeitete Gruppenstunden. Mehr Erfahrungen teilt sie in den Fachbüchern "Gruppenspiele für gute Laune" und "Schatzkiste Schreibspiele".

Fortbildungen via sefft.net

  1. Diagnostik und Therapie bei Kindern mit auditiven Verarbeitungsstörungen - ein Streifflug über die Möglichkeiten mit vertiefender Vorstellung eines in19. September 2024 OnlineLogopaedie PLUS Akademie
  2. Lernen leichter machen bei LRS / Dyskalkulie Unterstützende Maßnahmen für Kinder mit AD(H)S und / oder schwachem Arbeitsgedächtnis04. September 2024 OnlineLogomania

Mehr zu diesem Schwerpunkt