Mund- und Zungenmotorik: schnalzen und flattern

Während der Therapeut die Geschichte vorliest, soll das Kind wie ein Pferd schnauben (=Lippenflattern) oder wie die Hufe klappern (=schnalzen).
Das Tempo variiert.
Man kann dabei mit Spielzeugpferden spielen oder durch den Raum „reiten“.

Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge und Erfahrungsberichte.

Das Therapiematerial "Mund- und Zungenmotorik: schnalzen und flattern" liegt als pdf-Datei vor und ist 119 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Du musst dich anmelden um mitzumachen.

Die Rückmeldungen

  1. Gabriele Hahn Logopädin

    Vielen Dank. G.Hahn

    am 02.09.2020