Schreibspiel „Welches Tier bin ich?“

Heute teile ich ein einfaches Schreibspiel, das sich wunderbar als Aufwärm-Übung in einer Gruppenstunde mit dem Schwerpunkt „Schreibaufgaben“ oder als inspirierende Pause beim Gedächtnistraining einsetzen lässt.
Alles beginnt mit einer schönen Auswahl von Tieren: Wir bringen sie als Postkarten, Masken oder Plastiktiere mit. Wer weder das eine noch das andere hat, sucht sich im Internet Fotos zusammen und druckt sie aus.
Nun verteilen wir die Tiere in der Mitte des Gruppentischs und laden alle ein, sich spontan für ein Tier zu entscheiden. Alle Teilnehmenden nehmen das gewählte Tier zu sich.
Außerdem verteilen wir Klemmbretter mit Blankopapier, falls die SeniorInnen noch keine Notizzettel aus vorherigen Übungen haben.
Danach erklären wir das Spiel: Alle sollen sich in ihr gewähltes Tier hinein versetzen.
Dabei helfen die folgenden Fragen:
– So sehe ich aus,
– so bewege ich mich,
– diese Geräusche mache ich,
– so fühle ich mich / so entdecke ich meinen Lebensraum.
Die TeilnehmerInnen sollen die Fragen notieren, ebenso können sie vorab ausgedruckt und ausgeteilt werden.
Nun haben sie einen Moment Zeit, sich gedanklich mit dem Erleben des Tiers zu verbinden. Dabei kann das ausgesuchte Tier auch als eher oberflächliche Inspiration für eigene Gedanken genutzt werden, schließlich sitzen wir nicht in einer Klassenarbeit!
Wenn alle Anwesenden fertig sind und nur noch die letzten schreiben, laden wir sie ein, zum Ende zu kommen und eröffnen anschließend eine Austauschrunde:
Wie gut gelang es, innerlich in das Tier und seine Lebenswelt zu schlüpfen?
Was haben sie notiert?
Mag jemand vorlesen? Dabei muss niemand die eigenen Ideen präsentieren, nur diejenigen, die ihre kleine Geschichte gern den anderen vortragen wollen!
Wer möchte, schließt eine philosophische Frage an:
Ist das Tier mir ähnlich oder ganz anders? Kann es mir eine Inspiration sein? Kann ich mir die Stärke, Weisheit, Fröhlichkeit oder den Mut des Tieres in bestimmten Momenten „ausleihen“?

Das Therapiematerial "Schreibspiel „Welches Tier bin ich?“" liegt als pdf-Datei vor und ist 201 kB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Jetzt anmelden und Rückmeldung eintragen.

Die Rückmeldungen

  1. Andrea Grubmueller

    Prima Idee. Herzlichen Dank.

    am 26.06.2023

  2. Sabine Uhlemann

    Es hat mich gleich angesprochen, weil ich es gut durchdacht finde

    am 15.01.2023

  3. Sabine Uhlemann

    Ich habe mir die Übungen von Erik Bosbach ausgedruckt und freue mich über neue Anregungen. Danke für Ihre Arbeit

    am 15.01.2023

Passende Therapiemats

Marie Krüerke

Logopädin aus Hamburg

ist seit 9 Jahren als Kursleitung in der Veranstaltungsorganisation tätig. "Atemfreude" ist ihr Konzept für ganzheitliche Atemgymnastik mit SeniorInnen, das Praxisbuch dazu bietet 14 ausgearbeitete Gruppenstunden. Mehr Erfahrungen teilt sie in den Fachbüchern "Gruppenspiele für gute Laune" und "Schatzkiste Schreibspiele".

Fortbildungen via sefft.net

  1. LoMo - Ressource und Chance: Mehrsprachigkeit und Selektiver Mutismus24. Juni 2024 OnlineLoguan
  2. 'der, die, das' bei Kindern mit SES20. Juni 2024 OnlineProLog WISSEN

Mehr zu diesem Schwerpunkt

Gemocht von

  1. Egge Julia