Wortfindung – 6 müssen es sein!

6 müssen es sein!
Erklärung:
Menschen mit Wortfindungsstörungen haben Probleme, das passende Wort zu finden und in einen sinnvollen Zusammenhang zu setzen. Betroffene suchen nach passenden Worten, oft mit vielen Umschreibungen. Neben dem Arbeitsbereich der Aphasie, kommt es auch bei Kindern, im Alter oder bei Stressbelastungen zu Wortabrufstörungen. Sprachtherapeutische Übungen sind beispielsweise Kategorisierungen (Hund = Tier), Zuordnen spezieller Merkmale (etwa Kuh = gefleckt, gibt Milch) oder die Verbindung mit sprachstrukturellen Attributen wie Anfangsbuchstabe bzw. Anlaut. Auf diesem Arbeitsblatt ändert sich im Verlauf die Herangehensweise.
Aufgabe:
Finde sechs passende Wörter!

Das Therapiematerial "Wortfindung – 6 müssen es sein!" liegt als pdf-Datei vor, besteht aus 4 Seiten und ist 159 kB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Jetzt anmelden und Rückmeldung eintragen.

Die Rückmeldungen

  1. Yvonne Mittler Yvonne Mittler

    Vorsicht :P
    „Nennen Sie mir bitte 6 Berufe“. Die Patientin verstand allerdings (da Übung mündlich durchgeführt) „Sexberufe“ und fing fleißig mit der Aufzählung an. Sorgte zumindest für Lacher im Team. :D

    am 24.05.2024

Passende Therapiemats

Erik

Sprachheilpädagoge aus Mechernich

ist Diplom Sprachtherapeut/ Heilpädagoge und im Schwerstpflegebereich tätig (Dysphagie, Trachealkanülenmanagement, Dysarthrophonie, Aphasie, Sprechapraxie, UK, Heilpädagogische Förderung)

Fortbildungen via sefft.net

  1. Spielorientierte Sprachanbahnung bei Kindern mit Autismus14. September 2024 OnlineLoguan
  2. Gespenst®-Basiskurs06. September 2024 OnlineTherAkademie

Mehr zu diesem Schwerpunkt