Wortfindung im semantischen Feld

Unter der Fragestellung „Welche Gefahren lauern hier?“ gilt es Wörter in einem semantischen Feld zu finden, auf zwei Seiten.

Das Therapiematerial "Wortfindung im semantischen Feld" liegt als pdf-Datei vor, besteht aus 2 Seiten und ist 47 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Jetzt anmelden und Rückmeldung eintragen.

Die Rückmeldungen

  1. Schuetz Michaela

    Danke, das passt für einige meiner Klienten.

    am 09.03.2017

  2. Ulrike Ribbers Logopäd:in

    Danke für das reichhaltige Material.Für häusliche Übungen zur Wortfindung ideal. :-)

    am 10.08.2015

  3. Sani Logopäd:in

    Super Material, danke das ich das benutzen darf. Weiter so.

    am 10.02.2014

  4. Katja Steinel Logopädin

    Sehr schön & kreativ, mal ein anderes Thema.

    am 15.09.2013

  5. logomaus Logopädin

    super Idee! Morgen werde ich es gleich testen! lg

    am 07.07.2013

  6. Melani

    Tolle Idee! Vielen Dank dafür! Besonders schön finde ich, dass Redeanlässe entstehen und man es für verschiedene Schweregrade und unterschiedliche Störungen benutzen kann.

    am 19.11.2012

  7. Sonja

    Mal was anderes… gefällt mir sehr gut! Werd ich morgen gleich in ner Gruppe ausprobieren…

    am 13.05.2012

  8. Maria K. Logopädin

    mal wieder was ausgefallenes…super idee. danke für das gut einsetzbare material. werde ich für einen patienten mit kognitiver dysphasie einsetzen!

    am 24.02.2011

  9. Marie

    Super für die Therapie aber auch als Hausaufgabe. Bei kreativen Patienten gibt es durchaus auch sehr witzige Antworten… :-)

    am 22.02.2011

    1. Barbara Graf-Eisinger Barbara Graf-Eisinger Top Autor:in

      Iich nutze das gern in den Gruppentherapien. Bei der anschließenden Auswetung (Vergleich der gefundenen Lösungen) passiert bei uns genau das!

      am 25.02.2011

  10. Tolle Idee, vielen Dank!

    am 11.02.2011

  11. Sabine

    Gefällt mir ebenfalls gut. Bietet auch Grundlage für längere Gespräche. Vielen Dank!

    am 12.01.2011

  12. Detlef

    Gefällt mir gut. Werde ich morgen gleich ausprobieren!

    am 05.12.2010

Passende Therapiemats

Barbara Graf-Eisinger

arbeitete von 1999 bis 2016 in einer Neurologischen Reha-Klinik in Magdeburg. Vorrangig behandelte sie neurologisch betroffene Patienten jeglicher Genese mit Dysphagien, Dysarthrien, Fazialen Paresen und leichten / Restaphasien in Einzel- und Gruppentherapien.

Fortbildungen via sefft.net

  1. AVWS und Schriftsprachentwicklung bei Vorschul- und Schulkindern - ein Überblick über Diagnostik und Therapie14. September 2024 in Wiblingen (Deutschland)Loguan
  2. Provokant. Verweigernd. Herausfordernd. Rätselhaft.09. September 2024 OnlineProLog WISSEN

Mehr zu diesem Schwerpunkt