F. Fischbach

Stibitz bei Schetismus

Stibitz bei Schetismus

Ein Spiel (in Anlehnung an Stibitz von Ravensburger) für die Dyslalie-Therapie bei Schetismus.

Man verteilt pro Item 3 oder 4 Bilder auf dem Tisch. Danach soll sich das Kind die Augen zu halten und der Therapeut klaut ein Bild vom Tisch. Das Kind soll nun herausfinden welche Karte fehlt und so wird das Spiel abwechselnd fortgeführt.

Enthalten sind Bildkarten mit Schiff, Hirsch, Tasche, Frosch, Busch, Schirm und anderen Wörtern mit /sch/.

Das Therapiematerial "Stibitz bei Schetismus" liegt als pdf-Datei vor und ist 1 MB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Wald Alexandra

    Danke für die schöne Idee!

    am 19.06.2018

  2. Brigitte Villiger

    Tolle Spielidee und tolle Karten, danke vilemals!

    am 27.10.2014

  3. Katharina Vesper Katharina Vesper

    Sehrschön!
    Sprechanlass gegeben und eine nette Verpackung!
    Danke fürs Zusammenstellen!

    am 08.10.2014

  4. Beate Siebke

    Tolle Idee. Danke schön!

    am 02.05.2014

  5. Brigitta Brigitta

    Hallo Fenja- ein sehr schönes Spiel. Vielen Dank dafür!
    Habe für ein Kind eine Variante hergestellt. Die Karten in vier verschiedenen Farben angemalt und als Ablegespiel gespielt. Entweder man durfte die gleiche Farbe oder die gleiche Abbildung ablegen.

    am 18.02.2014