Vanessa Seidler

Wo gibt es…?

Wo gibt es…?

Diese Übung ist gut geeignet für Aphasie-Patienten mit mittelschweren Beeinträchtigungen im Wortabruf. Die Aufgabe ist dem lexikalisch-semantischem Bereich zuzuordnen.

Das erste Blatt kann als therapeutische Hausaufgabe mitgegeben werden. Auf dem zweiten Blatt befinden sich die Nomen auf Wortkarten und können ausgeschnitten und z.B. für die Gruppentherapie verwendet werden.

Das Therapiematerial "Wo gibt es…?" liegt als pdf-Datei vor und ist 10 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. kruemeline

    Lieben Dank dafür.

    am 08.01.2018

  2. Evelyn Maier

    Sehr schönes Arbeitsmaterial. Vielen Dank.

    am 11.10.2015

  3. agnes hublitz

    Vielen Dank!!

    am 08.09.2014

  4. Norbert Latak

    Gut das es Eure Seite gibt! Ich betreue Demenzkranke und Aphasie-Betroffene und kann, da das Material viele verschiedene Schwierigkeitsstufen aufweist, für jeden zu Betreuenden eine
    angemessene Übung einsetzen. Eine wirklich gute Sache!

    am 29.07.2014

  5. monisweety monisweety

    super, vielen dank, nicht ganz einfach für manche meiner Patienten!

    am 18.10.2012

  6. Ricki

    Sehr schöne Idee! Danke

    am 19.09.2012

  7. Birgit Dreier

    Benutze ich alles in der Demenzarbeit. Mache Einzelbetreuung im ambulanten Pflegedienst und kann die Unterlagen super gut gebrauchen.Vielen Dank!!!!

    am 13.08.2012

  8. Kathrin

    Super Material.. Simpel aber effektiv..

    am 14.03.2010