Erklärspaß für Schetismus

Erklärspaß für Schetismus

Themen

Altersgruppe

Art

Das Spiel funktioniert ähnlich den Regeln des bekannten Spieleklassikers „Tabu“.

Das groß geschriebene Wort oberhalb der Feder soll erklärt werden. Die Wörter unterhalb dürfen dabei nicht genannt werden. Das Spiel eignet sich eher für die Stabilisierung oder bereits den Transfer, da auch Konsonantenverbindungen verwendet werden.

Viel Spaß damit.

Das Therapiematerial "Erklärspaß für Schetismus" liegt als pdf-Datei vor und ist 40 KB groß.

Die Rückmeldungen

  1. Haschi Logopäd:in

    Vielen Dank ! Super Material für ältere Kinder :)

    am 16.01.2014

  2. Berenike Logopäd:in

    Toll, danke!!

    am 08.01.2014

  3. sarah para Logopädin

    eine tolle idee,tabu ist ein sehr schönes spiel und macht einfach spaß :)

    am 30.03.2013

  4. Doreen Schepe

    Wirklich eine tolle Idee vor allem für ältere Kinder mit Schetismus!!

    am 28.02.2013

  5. Anke Adolf

    Tolle Idee!

    am 23.11.2012

  6. Cora

    Ich hab grad eine 14+jährige mit lateralem Schetismus, dafür kann ich das sehr gut brauchen! Für die Älteren gibts ja immer so wenig!

    am 27.11.2011

  7. Karin

    Ich finde die Idee ja ganz nett, aber die meisten Patienten mit Schetismus, die ich habe, können noch gar nicht lesen. Aber ich finde, dass man dieses Material auch an anderer Stelle verwenden kann. Vielen Dank dafür!

    am 23.11.2011

  8. Katinka Katinka Logopäd:in

    Das ist eine super Idee.
    Die Begriffe eignen sich auch für jüngere Kinder und die Wörter die nicht verwendet werden dürfen, sind mit 3 Stück angemessen.

    am 13.11.2011