Würfelspiel bei Schetismus

Würfelspiel bei Schetismus

Hierbei handelt es sich um eine Würfelspiel, welches zur Einübung des Lautes [sch] auf Satzebene gedacht ist. Zusätzlich benötigt wird nur ein Würfel.

Man kann das Spiel entweder als Wettbewerb oder als einfache Übung gestalten. Wird das Spiel als Wettbewerb gespielt, so bekommen Kind und Therapeut je ein Fischglas-Blatt. Im Wechsel wird nun gewürfelt. Die Zahl des Würfels bestimmt, wieviele Fische in ein Fischglas gemalt werden dürfen.

Dieses wird dabei immer sprachlich kommentiert, z.B.: „Ich male … (1-6) FiSCHE in das FiSCHglas.“

Gewonnen hat am Ende natürlich derjenige, der mehr Fische ergattern konnte.

Das Therapiematerial "Würfelspiel bei Schetismus" liegt als pdf-Datei vor und ist 196 KB groß.

Mach mit!

Hilf dabei, dieses Therapiematerial besser zu machen. Melde dich an und schreib' deine Rückmeldung!

Du musst dich anmelden um mitzumachen.

Die Rückmeldungen

  1. Grit Walter Logopädin

    Super Idee! Werde ich sofort ausprobieren!

    am 19.01.2016

  2. Monika Logopädin

    Klingt nach einem lustigem Spiel, da mein Patient nicht so gut malen kann, werde ich ihm fertige Fische zum drauflegen vorbereiten.

    am 27.09.2013