Therapiemats für die erste Therapieeinheit (Kinder)

In der Schwerpunktarbeit mit Kindern ist die erste Therapieeinheit oft mit vielen wichtigen Inhalten gefüllt. Als Therapeutin und Therapeut wollen wir das neue Therapiekind kennenlernen, müssen aber auch umfangreiche Diagnostik starten. Unsere kleinen Patientinnen und Patienten sind aber mit einer neuen Situation konfrontiert, in der sie Hilfe und auch ein bisschen Ablenkung bekommen.

Darum eignet sich ein kleines Spiel – am besten passend zum Störungsbild – für den Einstieg besonders gut.
Dinosaurier-Spielfeld

Dinosaurier-Spielfeld

von Alina Speck zu Diverses

Wer auf ein dunkelgrünes „Dino-Feld“ kommt, zieht eine Bildkarte.

Ansehen

Besser bei einer vermuteten Artikulationsstörung kann aber ein Spiel sein, bei dem wir gleich bestimmte Laut in bestimmten Positionen prüfen können. Was würde da besser passen, als eine Erweiterung zu Nanu?

  1. thumbnail of nanu-erweiterung-mit-t-im-in-und-auslaut

Therapiemats von Natascha Unger, Saskia, Romy Gerling, Carmen B., Verena

Sind die Therapiekinder schon etwas älter, kann man den Einstieg auch über ein gelenktes Gespräch realisieren.

Wortliste: Kennenlernfragen für Jugendliche

Wortliste: Kennenlernfragen für Jugendliche

von julia_irene zu Diverses

Gute Fragen zum einander kennenlernen.

Ansehen

Diagnostik

Wichtig ist natürlich, dass auch Therapieinhalte abgearbeitet werden. In den ersten Therapiestunden ist das die Diagnostik. Das Material hängt vom zu untersuchenden Bereich ab: Sprache und Sprechen unterscheiden sich sehr von Kommunikation und Stimme.

Screening Semantik, Morphologie und pragmatisch-kommunikativ

Screening Semantik, Morphologie und pragmatisch-kommunikativ

von Julia Beck zu Sprache

Ich habe für meine Therapiekinder in der Einrichtung ein Screening erstellt, um einen ersten Überblick in verschiedene Bereiche zu bekommen. Es ist relativ schnell durchführbar (ca. 20 Min.; natürlich individuell je nach Kind). Bilder laminieren und an den schwarzen Linien ausschneiden. Bei den Bildern zur Überprüfung des Plurals und bei „viel“ habe ich 2 verschiedene...

Ansehen

Therapiemats von Jana_Staerk, Cordelia Dongus, Susanne Botschatzke, Gast, Alexander Fillbrandt

Die Anamnese hilft uns in der Kindertherapie besonders. Viele Dinge können Eltern bereits sehr gut berichten und beschreiben.

Elternfragebogen

Elternfragebogen

von Aila Makdissi zu Wahrnehmung

Kurzer Fragebogen, den Eltern ausfüllen können, zu den Bereichen Wahrnehmung und Motorik. Als Ergänzung zur Anamnese / Diagnostik gedacht.

Ansehen

Anamnesebogen LRS

Anamnesebogen LRS

von Marie-Kristin Jaensch zu LRS/Dyskalkulie

Anamnese bei LRS sowie isolierter Schreibstörung oder Lesestörung

Ansehen

Elternfragebogen zur Anamnese

Elternfragebogen zur Anamnese

von Özlem zu Dysphagie

Ein Fragebogen für die Anamnese zur Erleichterung der Befunderhebung bei Kindern.

Ansehen

Am Ende könnt ihr noch etwas basteln, damit die Motivation für den nächsten Besuch steigt.